Pressemitteilung Download als PDF
Augspurgia tanzt auf Wolke Sieben

17.10.2016Nach ihrem großen Erfolg mit „Star Wars – Episode VII“ schwebt die Augspurgia auch in dieser Faschingssaison wieder in überirdischen Sphären. Die griechische Göttersaga ist Programm und steht Pate für ausgefallene Kostüme und heiße Choreografien. Wie bei den Göttern der Antike ist auch bei der Augspurgia zwischen Olymp und Hades so einiges im Argen. Zum Glück sorgt Eros für ein großes Happy End auf „Wolke 7“. Neu im Programm 2017: die große Augspurgia Faschingsparty am 18. Februar im Kongress am Park, die mit einem frischen Konzept Lust auf Fasching macht – eine Offensive gegen das verstaubte Faschingsimage in Augsburg.

Liebestaumel auf dem Olymp: beflügelt von der griechischen Mythologie und von den nur allzu menschlichen Zügen der Götterfamilie tanzen die Augspurgia Garden in der kommenden Faschingssaison zwischen Himmel und Erde. „Augspurgia auf Wolke 7“ ist das neue Motto des jungen Faschingsvereins. Die Liebe ist Programm.

Zeus, getanzt von dem 30jährigen Prinz Heiko (Richert) I., ist auf der Suche nach einer Frau. Der ewigen Streitereien und Ränkespiele im Olymp überdrüssig, befielt er Hermes ihm eine sterbliche Frau aus „Fleisch und Blut“ zu suchen. Musikalisch untermalt von dem Welterfolg „Who Wants to Live Forever“ von Queen schickt er ihn zur Brautschau auf die Erde. In einer der angesagtesten Diskotheken trifft Hermes auf die fesche Hera, getanzt von der 28jährigen Prinzessin Ines (Richert) I., die ihm sofort den Kopf verdreht. Weil Hera sich zunächst noch gegen die Heiratspläne von Zeus sträubt, sorgt Eros mit seinem Pfeil in die richtige Richtung für das große Liebesfinale. Die Choreografien für die Augspurgia Revuetänzer stammen auch in diesem Jahr von Inna Gürel und Linda Petricevic. Für die fantasievolle wie auch aufwendige Ausstattung zeigt sich Lilly Engelmeier verantwortlich, die bereits im letzten Jahr durch ihre Star Wars-Kostüme in Augsburg für Beachtung sorgte.

Die große Kindergarde der Augspurgia mit 65 aktiven Tänzern zwischen 3 und 16 Jahren freut sich schon jetzt, ihr Können auf den Bühnen Augsburgs zu zeigen. Während die Kleinsten als süße Liebesgötter Liebespfeile in Richtung Publikum abschießen, schweben die Maxis als Nymphen über das Tanzparkett. Die Teenies sorgen für Gruselstimmung: die Mädels sind Medusen – die Jungs ziegenfüßige Satyre.
Angeführt werden die Kinder- und Jugendgarden in diesem Jahr vor der 9jährigen Prinzessin Floriana (Nebija) I. und dem 10jährigen Prinz Pascal (Hammerschmidt) I. alias Megara und Herkules.

Als Hofmarschalle der Augspurgia Revuetänzer werden Steffi Pietsch und Stephan Gesell durchs Programm führen. Die Kinder- und Jugendgarden begleiten die 12jährige Elena Keller und der 12jährige Nico Eichner.


Zu den Prinzenpaaren

Prinzessin Ines I.
Geb. am 7.7.1988 in Augsburg, wohnt zusammen mit Ihrem Mann, Prinz Heiko I., in Mering
Ausbildung: Master of Science
Beruf: Objektverantwortliche im Gebäudemanagement in München
Zitat: „Wir wollen möglichst vielen Menschen an Fasching Freude und Unterhaltung bieten“

Prinz Heiko I.
Geb. am 5.1.1986 in Riedlingen/Baden-Württemberg, verheiratet mit Ines seit Mai 2013
Ausbildung: Master of Science
Beruf: Lehrkraft an der Staatlichen Fach- und Technikerschule für Molkereiwirtschaft in Kempten
Zitat: „Für mich ist es eine Ehre und wir wünschen allen eine tolle Faschingssaison“

Gemeinsames Zitat des Prinzenpaares: „Wir waren beide zunächst sehr überrascht, als über unseren Tanztrainer der erste Kontakt zum Präsidium der Augspurgia zustande kam. Nach einer kurzen Bedenkzeit war für uns aber klar, dass wir diese tolle Aufgabe als Prinzenpaar mit viel Freude und Spaß, aber auch viel Training und Schweiß, angehen möchten.“


Wichtige Veranstaltungstermine der Augspurgia – Karten ab sofort erhältlich!
  • 11.11.2016 Faschingsauftakt mit Medientour durch Augsburg
  • 12.02.2017 Kinderfasching im Hotel Drei Mohren
  • 18.02.2017 Augspurgia Faschingsparty im Kongress am Park
  • 25.02.2017 Augspurgia Kinderball im Bürgersaal Stadtbergen
  • 26.02.2017 Augspurgia Kinderball im Bürgersaal Stadtbergen

Kartenvorverkaufsstellen
  • REWE Gesell, Jakoberwallstr. 9-11
  • Rathaus Stadtbergen/Kulturamt (nur Kinderbälle Stadtbergen)
  • Online zzgl. Vorverkaufsgebühr unter: karten.augspurgia.de (nur Faschingsparty)

Bildmaterial
BU: Im wahren Leben sind sie schon seit drei Jahren verheiratet. Für die Augspurgia führen Heiko Richert als Prinz Heiko I. und seine Prinzessin Ines I. alias Zeus und Hera durch die kommende Faschingssaison.
BU: Die fesche Floriana I. freut sich auf ihr Prinzessinnen-Leben. An ihrer Seite ist Prinz Pascal I. Er tritt in die Fußstapfen seines Bruders Lucas Hammerschmidt, der die Augspurgia Kindergarden in der Saison 2013/14 als Prinz anführte.

Mehr Informationen unter www.augspurgia.de oder auf Facebook/Twitter/Instagram.

2017-01-05T12:13:44+00:00